Sexabenteuer mit Schwiegermutter Teil 2

17. Februar 2010 Posted by Erotische Geschichten 0 thoughts on “Sexabenteuer mit Schwiegermutter Teil 2”

Ich folgte der Anweisung – Dann konnte ich nicht glauben, was ich dort zu sehen bekam. Meine scharfe Schwiegermutter saß nur in Strapsen bekleidet auf dem Tisch im Wintergarten. Ihre Beine waren weit gespreizt, so das ich sehen konnte, wie sie mit dem rosa Dildo ihre geile Fotze stimmulierte.

Mit stöhnender Stimme sagte sie erregt zu mir: „Heute hast du die einmalige Gelegenheit, deine Träume wahr werden zu lassen. Ich wollte das auch schon längst mal machen. Jetzt ist wohl die beste Gelegenheit dafür! Gib mir daeinen Saft!“ Sie ging vor mir auf die Knie und zog das Handtuch von meinen Hüften, wobei ihr mein harter Schwanz fast in das Gesicht sprang.

„Ich führe jetzt erst Mal zuende, was du angefangen hast!“ sagte sie schob sich dabei lüstern meinen prallen Schwanz in den Schlund um gleich mit dem Blasen beginnen zu können. Ein Traum – sie konnte so geil Blasen. Ihre machte es wohl auch ungemein Spass, den sie fing dabei an auf dem Dildo zwischen ihren Beinen auf und ab zu reiten. Mit vollem Mund stöhnte sie mir entgegen „Hast du einen geilen Schwanz! Ich will dich erst mal absaugen, bevor du mich fickst!“ Das war so geil wie sie es sagte und ich merkte wie mein Orgasmus sich anbahnte. „Oh Schwiegermutter ich komm gleich!“ rief ich laut hinaus. Sie lutschte immer schneller meinen Schwanz dann kam es mir – gleich mehrere Spritzer Sperma kamen in ihren Schlund geschossen.

Obwohl sie sehr gerne meinen Saft schluckte, konnte sie wegen der großen Menge nicht gleich alles auf einmal schlucken und einige Tropfen liefen aus ihrem Mund über ihre dicken Titten. Sie rieb damit dann ihren prallen Naturmöpse ein und schob meinen Schwanz dazwischen. Ich fickte dann noch ein wenig ihre Titten, bis sie sagte. „Jetzt gib Schwiegermutter ein echtes Sexabenteuer und leck ihre feuchte Löcher!“

Sie stand auf, drehte sich um und bückte sich über den Tisch. So konnte ich ihre feuchte Fotze und ihr Arschloch sehen. Mein Schwanz wurde sofort wieder hart und schob mein Gesicht zwischen ihre Arschbacken und leckte ihre Fotze. Gierig bohrte sich meine Zunge dabei in ihre feuchte Grotte und wichste dabei schon wieder meinen Schwanz.

„Oh ja Ingo, das machst du gut! Vergess mein Poloch aber nicht, ich will das du mich in den Arsch fickst!“ stöhnte Schwiegermutter dann bei diesem einmaligen Sexabenteuer! Ich leckte gierig ihr glattes Poloch und wichste dabei weiter. Dann griff Schwiegermutter nach dem Dildo und schob ihn in Muschi! „Oh ist das geil!“ stöhnte sie.

Ihre Rosette war nun weit geöffnet und bereit für meinen Schwanz. Ich stand auf und schob ihn das enge Arschloch meiner Schwiegermutter! „Oh,ja bitte fick mich in den Arsch!“ schrie sie lüstern auf und dickte dabei weiter ihre Fotze mit dem Dildo. Es war ein echt geiles Gefühl, es war eng und zugleich rutschte mein Schwanz in das beste Arschloch der Welt!

Als ich merkte, wie sie immer mehr anfing zu stöhnen, fickte ich sie richtig knallhart in den Arsch – dann stöhnte sie immer lauter und lauter und sagte „Oh jaaaa Ingo dein Schwanz ist einfach geil. Ich komme ich kommmmme – Ohhhh!“ Im gleichen Moment überkam mich die geilheit auch und ich zog meinen Schwanz heraus, um ihr auf den Arsch wichsen zu können. Große Spritzer Sperma kamen über die geöffnete Rosette von Schwiegermutter geschossen – Oh Mann, wie gut, dass nie jemand von diesem Sexabenteuer mit Schwiegermutter erfahren hat!

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar