Hotel Voyeur: Die geile Blondine von nebenan – Teil 1

14. Mai 2010 Posted by Erotische Geschichten 0 thoughts on “Hotel Voyeur: Die geile Blondine von nebenan – Teil 1”

Bis zu diesem Erlebnis hätte ich nie gedacht, dass in mir ein Voyeur-Veranlagung bzw. Neigung stecken würde, doch während diesem Hotelaufenthalt wurde ich eines besseren belehrt:

Wie so häufig war ich geschäftlich unterwegs und verbrachte daher meine private Zeit am Abend in einem Hotelzimmer. Ich hatte bereits zu Abend gegessen und aus langeweile geduscht. Ich wollte mich ein wenig entspannen und schaltete daher den Fernseher an – es kam dort nichts besonderes.

Also beschloss ich mal wieder das kostenpflichtige Pay-TV des Hotels zu nutzen. Die Filmauswahl war groß und wie immer trieb mich meine einsame Geilheit in einem Hotelzimmer dazu, mir die Porno  Sexshop-Auswahl etwas genauer ansehen zu wollen.

Der Pornotitel Hot girls spermageil war sehr ansprechend und ich drückte auf play. Die geile Blondine in dem streifen hatte wirklich geile Titten! Nachdem diese dann auch noch anfing einen Schwanz zu blasen, fing auch meine Hose an, vor Erregung abzustehen.

Ich zog die Vorhänge der Hotelfenster zu und entledigte mich dann meiner Kleidung. Mein Schwanz war steif und stand ab. Ich stellte mich in kurzer Entfernung vor den TV-Bildschirm und fing langsam an zu wichsen.

Das stöhnen der geilen Blondine im Film wurde immer lauter und ausgelassener. Ich fand die Wände im Hotelzimmer sehr dünn und hellhöriger, daher stellte ich den Ton leiser, um so zu verhindern, dass mein Zimmernachbar von nebenan nicht hören konnte, dass ich gerade einen Porno ansehe und meinen Schwanz wichse.

Also sah ich wieder ohne den lauten Ton weiter den Porno an und wichste meinen Schwanz, bis ich dabei plötzlich etwas stutzig wurde da ich immer noch ein leises stöhnen vernehmen konnte. Ich ging zum Fernseher und lauschte, doch das stöhnen kam nicht aus dem Fernseher.

Ich war neugierig und versuchte das Geräusch genauer Orten zu können. Allem Anscheind nach kam es genau aus Richtung Wand und zwar genau von einem großen Gemälde, welches dort hing. Als ich näher trat, konnte ich das stöhnen besser hören – es kam klar hinter dem Bild hervor!

Meine Neugier trieb mich dazu, dass Bild abzuhängen – Dort war eine kleine Klappe oder so ähnlich wie ein kleines Kuckloch zu sehen! Ich schaute hindurch und traute dabei meinen Augen nicht:

Ich konnte meine Nachbarin im Badezimmer nackt sehen, wie sie gerade ihren heissen Körper liebkost.

Die geile blondine vom Zimmer von nebenan machte es sich gerade auch. Der Gedanke ihr dabei zusehen zu können ließ meinen Schwanz nur noch mehr pochen, als durch die Blondine im Porno!

Ohne über meine Voyeur-Veranlagung nachzudenken schaute ich hindurch wichste mit dem Körper dicht an der Wand stehend meinen Schwanz. Schnell drückten sich dabei die ersten Lusttröpfchen aus meiner Eichel hervor und befeuchteten dadurch meine Hand.

Ich konnte sehen wie die geile blondine von nebenan nun auf dem Rand der Badewanne weit ihre Fotze spreizte und sich mit ihrer Hand selbst fingerte. Dabei hatte sie die Dusche an und das Wasser sprudelte über ihren geilen Körper. Dann nahm sie die Brause, hob diese dicht an ihre Lustgrotte und stöhnte heftig auf.

„Oh Ohh ja oha gleich gleich … ohhhhhhhh ja!“ stöhnte plötzlich heftig und erreichte dabei sichtlich einen mehr als geilen Orgasmus! Ich wichste nun so heftig, das auch in mir ein Orgasmus sehr schnell herangeschossen kam.

„Ohh“ stöhnte ich und versuchte dabei leise zu sein. Ich schaute durch das Kuckloch und spritzte dabei heftig gegen die Wand, immer mit meinem Blick auf die geile Blondine von nebenan, die auch gerade kurz zuvor selbst einen geilen Orgasmus erlangt hatte.

Die Blondine trocknete sich ab und ging aus dem Badezimmer. Ich konnte nichts mehr sehen, da es jetzt dort dunkel war, also brachte ich das Bild wieder vor dem Kuckloch an.

Bevor ich dann eine Stunde später einschlief, fragte ich mich, ob die geile blondine von nebenan am nächsten Abend wieder in solch einer geilen Aktion zu Gange wäre …

Weiter zu: Hotel Voyeur: Die geile Blondine von nebenan – Teil 2

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar