Wetten dein Schwanz wird hart!

5. Juli 2011 Posted by Erotische Geschichten 5 thoughts on “Wetten dein Schwanz wird hart!”

An diesem Samstag Abend war ich bei meiner besten Freundin Conny zum Essen eingeladen. Nach dem Essen holte einen Schnaps heraus und wir spielten unser Lieblingsbrettspiel. Die Regel dabei lauten: Wer eine Runde verliert, muss trinken. Wir spielten wirklich lange und hatten viel Spass (mit jeder Drinks). Zeitgleich lief bei Conny der Fernseher wie so oft zur beiläufigen Unterhaltung, wie sie immer sagt.

Es war schon spät in der Nacht, wir waren leicht angetrunken, als feststellten, dass auf dem Sender bereits erotische Werbungen ausgestrahlt wurden. Dabei sagte Conny lächelnd zu mir, als sie meinen Blick auf den Bildschirm bemerkte: „Wir sind zwar beste Freunde und kennen uns schon sehr lange, aber ich bin mir sicher, dass du als Mann auch beim Anblick von meinem heissen Arsch geil werden würdest!“ Dabei lachte sie schmunzelnd. Sofort verneinte ich und sagte: „Nein, Conny bei meiner besten Freundin würde mein Schwanz ganz bestimmt nicht hart werden!“

Sie blickte mich dann etwas in ihrer weiblichen Ehre gekränkt an und sagte mit etwas ernsterer Stimme:

„Das glaubst du doch selbst nicht Freundchen!“ „Doch doch da bin ich mir sicher!“, gab ich sofort selbstsicher als Antwort. Conny überlegte einen Moment, krinste mich mit leicht angetrunkenem Gesicht an und sagte: „Ok, dass will ich wissen! Wetten dein Schwanz wird hart werden bei meinem Anblick?“ Ich schaute erstaunt und fragte nach: „Wie meinst du das?“

Conny erklärte mir nun ihre spontane Idee genauer: „Ich wette mit dir, dass wenn ich jetzt vor dir strippe, dein Schwanz hart werden wird! Du mußt aber in der Unterhose vor mir stehen, dass ich auch sehen kann, ob dein Schwanz hart wird! Wenn du verlierst und dein Schwanz hart wird, mußt du mich lecken und es mir mit der Zunge machen!“ Ich wurde etwas rot und sagte verschämt: „Na ich weiss nicht, dass ist doch blödsinn!“

Conny lachte auf und sagte: „Ha, da haben wir es! Nur bla bla und ein Feigling bist du auch!“ Nun fühlte ich mich in meiner männlichen Ehre verletzt und sagte: „Das lass ich mir von dir nicht nachsagen meine Liebe!“ Ich stand erzürnt auf und zog meine Jeans aus, so das ich in Shorts und T-Shirt nun vor ihr stand. Conny war wohl beeindruckt, dass ich das tat. Sie staunte und sagte dann: „Ok, mein Lieber, die Wette gilt! Zieh aber auch dein T-Shirt aus, denn das hängt über deiner Short, so kann ich nicht sehen, wie er hart wird!“ Gesagt, getan und ich stand nur in meiner Short bekleidet vor Connys Esstisch. „Na gut, dann pass mal auf Süsser, wie heiss dich deine beste Freundin machen kann!“

Sie griff nach ihrem Glas und kippte sich noch einen Schnaps in den Mund. Als sie nun aufstand, wurde mir klar, sie machte nun ernst und ich mußte zusammenreissen, da ich eine Vorahnung hatte, wie scharf Connys nackter Körper ausieht.

Sie drehte sich mit dem Rücken zu mir und zog ihr Sommerkleid über dem Kopf aus und ich konnte ihren geilen Arsch in ihrem Stringtanga sehen. Sie griff nach hinten und öffnete den Vrschluss ihres BH´s.

Dabei kreiste langsam tänzelnd mit ihrer Hüfte zur erotischen Musik, die gerade im TV lief. Sie blickte lächelnd nach hinten auf meine Short und sagte: „Wetten dein Schwanz wird hart!“ Sie liess nun ihren BH auf den Boden fallen. Sie umgriff nun ihre Brüste mit ihren Händen und drehte sich zu mir um. Sie knetete nun zärtlich ihre Brüste und zeigte mir ihre heissen Titten mit den Worten: „Na, gefallen dir meine prallen Ficktitten?“ Ich mußte mich nun wirklich sehr konzentriere, denn mein Schwanz füllte sich schon ganz leicht. Der Schweiss stand mir auf der Stirn. Conny bemerkte das, lächelte und sagte: „Ich glaube wohl schon!“ Zeitgleich streifte sie nun ihr Höschen hinunter und sagte: „Und wie gefällt dir meine rasierte Muschi?“ Ich schwitzte immer heftiger. Ich konnte es kaum mehr unterdrücken, dass mein Schwanz nun anfing sich in meiner Short zu heben. „Und jetzt sieh dir das mal Süsser!“ sagte sie und kniete dabei auf ihren Küchenstuhl. Langsam streckte sie mir nun ihren geilen Arsch entgegen, wodurch ich ihre leicht geöffnete Muschi und ihre enge Arschfotze sehen konnte. Nun konnte ich nicht mehr, mein Schwanz hob sich nun fing an, wachend gegen meine Short zu drücken. Conny sah das und sagte mit hauchender Stimme: „jahh, dass will ich sehen!“ Dabei streifte sie mit ihrer Hand über ihren Hintern und streichelte sich zärtlich Pussy.

Mhh jetzt werde ich schon ganz feucht Süsser!“ stöhnte sie fingerte sich dabei ihre wohl schon feuchte Fotze. Mein Schwanz pochte nun und war hart wie Stein gegen meine Short. „Ok, du hast gewonnen Conny!“ sagte ich total aufgegeilt zu ihr. Sie drehte sich um, setzte mit gespreizten Beinen vor mich auf den Stuhl und sagte: „Na dann zeig mir deinen harten Schwanz und leck mich endlich!“ Sie stöhnte dabei richtig geil und fingerte sich vor mir. Ich zog meine Short hinunter, so dass mein harter Schwanz endlich Freiraum zum stehen haben konnte. „Oh der ist schön!“ sagte sie lüstern. Nun hielt ich es nicht mehr aus. Ich kniete vor den Stuhl und schob ihr lüstern meine Zunge tief und geil in ihrer feuchten Spalte. „Ohhhh jahhh!“ stöhnte sie dabei mach weiter.

Sie stöhnte so geil, dass ich zeitgleich meinen harten Schwanz ergriff und ihn dabei wichste. Als Conny dabei spürte wie meine feuchte Eichel gegen ihre heissen Beine klatschte, stöhnte sie noch lauter und  lauter. Nach nur kurzer und sehr tiefgehender Leckzeit zuckte sie hächelnd zusammen und stöhnte: „Ohhh jaaa. Jaaa ist geil. Oh ja ich komme!“ Sie brauchte einen moment um wieder zu Atem zu gelangen und sagte: „War das geil, ich konnte ich es kaum mehr abwarten, bis zu mich leckst!“ Nun ging sie vor mir auf die Knie, ergriff meinen Schwanz blickte nach und sagte dabei an meinen Eiern leckend: „Jetzt bekomme ich deinen Schwanz aber auch wieder klein!“ Sie leckte weiter an meinen Eiern und wichste dabei Lüstern meinen Schwanz. Dann drückte meinen Schwanz leicht zusammen, so das sich ein Tropfen Sperma aus meiner Eichel presste. „Hmm, darauf hab ich jetzt Lust!“ sagte und leckte den Tropfen mit ihrer Zunge von meiner Eichel.

Dann schob sie sofort lüstern schmatzend meinen Schwanz in ihren Mund und lutschte genüsslich daran. „Hmmm!“ schmatzte sie dabei lüstern und kraulte nun meine Eier. Nun bahnte sich auch mein Orgasmus an, vornehmlich zog ich ihr meinen Schwanz aus dem Mund, wichste ihn an ihren Titten und sagte: „Ich komm auch gleich!“ Sofort schnappte sich ihre Maulfotze lüstern meinen Schwanz mit den Worten: „Aber in meinem Mund!“ Das war zu viel „Ohh!“ stöhnte dich und zuckten schossen einige Ladungen Sperma aus meinem Schwanz in ihren Mund. Es war soviel Sperma, dass sogar einiges aus ihrem Mund lief. Conny jedoch streifte sich wieder alles in den Mund schluckte genüsslich hinunter.

Dann nahm sie mich an der Hand, wir gingen zum Sofa und legten uns hin. Wir küssten uns schliefen ein. Als ich am nächsten Morgen wach wurde fragte ich Conny: „Ist das wirklich passiert?“ „Du meinst das? antwortete sie und verschwand unter der Decke, wo sie anfing meine Morgenlatte zu balsen …

Tags: , ,

5 thoughts on “Wetten dein Schwanz wird hart!”

  1. karli sagt:

    echt scharf, mehr details, wären noch schöner

  2. Dana 1213 sagt:

    WOOW mega scharf , ließ sich bestens lesen :)) 😉

  3. René sagt:

    war echt gut aber hättest mal den morgen noch geschrieben 😉 und wenn Mädchen das hier liest bin für alles offen 😉

  4. Don sagt:

    Geht leider nicht weiter… Hätte noch länger sein können 😉 Sonst nette Geschichte

Schreibe einen Kommentar